FF Baumgartenberg: Übersiedlung ins neue Feuerwehrhaus

FF Übersiedlung Samstag, 4. Februar 2017 – ein historisches Datum für die Freiwilligen Feuerwehr Baumgartenberg. Nur acht Monate nach der Spatenstichfeier hatten die Florianijünger wieder Grund zum Feiern: die offizielle Übersiedelung in das neu erbaute Feuerwehrhaus an der westlichen Ortseinfahrt konnte vollzogen werden.

Seit Juni 1985 war die Feuerwehr im damals neu errichteten Gemeindehaus untergebracht, in den letzten Jahren stieß die Wehr jedoch an ihre räumlichen Grenzen, unter anderem auch aufgrund der Auflösung des Zeughauses in Mettensdorf.

Unter Fanfarenklängen des Musikvereins wurde am alten Standort die Fahne eingeholt. Mit dem Sirenensignal um 12 Uhr machte sich der Zug mit vielen Feuerwehrkameraden und dem gesamten Fuhrpark auf dem Weg zum neuen Standort. Dort gab es kurze Ansprachen von Kommandant Harald Lettner, Bürgermeister Erwin Kastner und Musikvereinsobmann Vizebürgermeister Gerhard Fornwagner. Nach dem Hoamatland stärkten sich alle Beteiligten mit heißen Würsten und Getränken, die von zahlreichen Gönnern gespendet wurden.

Die offizielle Einweihung erfolgt am Festwochenende am 27. und 28. Mai 2017, wo unter anderem auch Gäste aus Stans (Tirol) und Pirk (Bayern) erwartet werden.

Links: