Coronavirus-Maßnahmen: Auswirkungen auf Baumgartenberg

Corona 2210Am 10. März 2020 gab die österreichische Bundesregierung im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus starke Einschränkungen für das öffentliche Leben bekannt. Aktuell gelten folgende Regelungen:

Stand 24.10.2020 / 16.00 Uhr:

Zur Corona-Ampel – Österreichkarte   letzte Ampel-Anpassung 22. Oktober 2020

Aktuelle (zusätzliche) Maßnahmen für das gesamte Bundesland Oberösterreich

Ab 20.10.2020 gelten in Oberösterreich folgende zusätzliche Regelungen

Registrierungspflicht in der Gastronomie
  • Es gilt in sämtlichen geschlossenen Einrichtungen des Gastgewerbes Registrierungspflicht (Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer und, wenn vorhanden E-Mail-Adresse).
  • Die Betreiberin/der Betreiber bzw. eine Mitarbeiterin/ein Mitarbeiter hat Datum und Uhrzeit (ev. auch Tischnummer) zu vermerken sowie die Daten vier Wochen lang aufzubewahren und danach zu löschen.
Registrierungspflicht und erhöhte Sicherheitsmaßnahmen im Pflegebereich
  • In Alten- und Pflegeeinrichtungen gilt für Besucherinnen/Besucher Registrierungspflicht (Name, Adresse, Telefonnummer, ev. E-Mail-Adresse). Zudem muss bekanntgegeben werden, welche Person besucht wird. Vor dem Betreten der Einrichtung wird Fieber gemessen.
  • Es gilt die konsequente Einhaltung der Hygienevorschriften sowie das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Bei Verdachtssymptomen von Covid-19 (z.B. Fieber, trockener Husten, Durchfall etc.) in den letzten zehn Tagen vor dem Besuch darf die Einrichtung nicht betreten werden.
  • Es sind je Bewohnerin/Bewohner und Tag maximal zwei Besucherinnen/Besucher – vorzugsweise aus dem nahen Verwandtenkreis – erlaubt. Die Besuche dürfen ausschließlich im Zimmer der Heimbewohnerin/des Heimbewohners, in einem eigens dafür vorgesehenen Bereich (Begegnungszone) oder im Freien stattfinden. Zudem sollen virtuelle Begegnungsräume ermöglicht werden.
  • Palliativ zu betreuende Bewohnerinnen/Bewohner oder jene die sich in einer anderen kritischen Lebensphase befinden, dürfen von mehr als zwei Personen täglich besucht werden. Voraussetzung ist die Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen und die Zustimmung der Heimleitung.

Ein Mund-Nasenschutz (MNS) muss in folgenden Bereichen getragen werden:

  • Verkehr:   In öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis, in Seil- und Zahnradbahnen, Flugzeugen, Reisebussen und im Innenbereich von Ausflugsschiffen
  • Gesundheitsbereich: Für Besucherinnen und Besucher von Pflegeheimen, Krankenanstalten und Kuranstalten, in Apotheken für Kundinnen und Kunden sowie Personal
  • Schulen: Außerhalb der eigenen Klasse
  • Beherbergungsbetriebe: In allgemeinen Bereichen für Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Kundenkontakt in allgemein zugänglichen Bereichen in geschlossenen Räumen. Bei Gastronomie-Betrieb gelten die Gastronomieregeln
  • Märkte (zB auch Advent- und Weihnachtsmärkte): sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien

Beim Betreten öffentlicher Orte in geschlossenen Räumen (etwa eine unterirdische Passage) ist ein Mund-Nasen-Schutz (MNS, Maske) zu tragen. Auch bei Veranstaltungen, sowohl indoor als auch outdoor, mit zugewiesenen Sitzplätzen muss – auch am Sitzplatz – ein MNS getragen werden. Ein Mund-Nasen-Schutz muss künftig eng anliegen. Damit wird klargestellt, dass Gesichtsschilder oder Kinnvisiere nicht als Mund-Nasen-Schutz gelten (Übergangsfrist bis 7. November 2020).

Handel und Dienstleistungen
  • In sämtlichen Betriebsstätten für Kundinnen und Kunden sowie Personal im Kundenbereich in geschlossenen Räumen (z.B. Supermarkt, Autohandel, Banken, Versicherungen, Friseure, Apotheken, etc.). Dies gilt auch für Verbindungsbauwerke von Betriebsstätten, die baulich verbunden sind (z.B. Einkaufszentren)
  • In Verwaltungsbehörden und Verwaltungsgerichten für den Parteienverkehr
  • In Bädern für Badegäste und Personal bei Kundenkontakt in geschlossenen Räumen (ausgenommen Feuchträumen, wie Duschen und Schwimmhallen)
  • In Sportstätten für Gäste und für Personal bei Kundenkontakt in geschlossenen Räumen (Ausgenommen bei Sportausübung)
  • In Museen, Ausstellungen, Bibliotheken, Archiven sowie sonstigen Freizeiteinrichtungen für Gäste und Personal bei Kundenkontakt in geschlossenen Räumen
  • Die Betreibenden sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bei Kundenkontakt einen MNS zu tragen, sofern zwischen den Personen keine sonstige geeignete Schutzvorrichtung zur räumlichen Trennung vorhanden ist, die das gleiche Schutzniveau gewährleistet
Gastronomie

In der Gastronomie MNS für Personal bei Kundenkontakt und für Kundinnen und Kunden, wenn sie sich nicht an ihrem Sitzplatz befinden

  • Essen und Trinken ist in geschlossenen Räumen nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen erlaubt.
  • Mund-Nasen-Schutz-Pflicht gilt für Kundinnen und Kunden indoor außer beim Sitzen am Tisch. Vom erstmaligen Betreten der Betriebsstätte bis zum Einfinden am Verabreichungsplatz hat der Kunde gegenüber anderen Persoen, die nicht zu seiner Besuchergruppe gehören, einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten. Beim Verlassen des Verabreichungsplatzes hat der Kunde gegenüber anderen Personen, die nicht zu seiner Besuchergruppe gehören, einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten .
  • Das Personal hat bei Kundenkontakt in geschlossenen Räumen einen MNS zu tragen, sofern zwischen den Personen keine sonstige geeignete Schutzvorrichtung zur räumlichen Trennung vorhanden ist, die das gleiche Schutzniveau gewährleistet.
  • Für die Gastronomie werden die maximalen Gruppengrößen auf sechs Personen indoor (plus maximal sechs minderjährige Kinder bis 18 Jahre, gegenüber denen eine Aufsichtspflicht wahrgenommen wird) und auf maximal 12 Personen outdoor (plus maximal sechs minderjährige Kinder bis 18 Jahre, gegenüber denen eine Aufsichtspflicht wahrgenommen wird) verringert.
  • Generelle Sperrstunde: 1:00 Uhr. Außerdem kann es lokale Zusatzregelungen geben. So gilt in Salzburg, Tirol und Vorarlberg seit 25. September 2020 die Sperrstunde bereits um 22 Uhr.
Veranstaltungen
  • Als Veranstaltung gelten insbesondere geplante Zusammenkünfte und Unternehmungen zur Unterhaltung, Belustigung, körperlichen und geistigen Ertüchtigung und Erbauung. Dazu zählen jedenfalls kulturelle Veranstaltungen, Sportveranstaltungen, Hochzeiten, Filmvorführungen, Ausstellungen, Vernissagen, Kongresse, Schulungen und Aus- und Fortbildungen.
  • Für Veranstaltungen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze (etwa Stehveranstaltungen) gilt derzeit in geschlossenen Räumen die maximale Personen-Höchstzahl von 10 Personen. Ausgenommen von dieser Personenbeschränkung sind Begräbnisse. Für Begräbnisse gilt eine Höchstzahl von 100 Personen.

Für Veranstaltungen werden TeilnehmerInnenzahlen ab 25.10.2020 deutlich verringert:

  • sechs Personen bei Veranstaltungen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze in geschlossenen Räumen plus höchstens sechs minderjährige Kinder bis 18 Jahre, gegenüber diesen anwesende Personen Aufsichtspflichten wahrnehmen.
  • 12 Personen bei Veranstaltungen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze im Freien plus höchstens sechs minderjährige Kinder bis 18 Jahre, gegenüber denen Aufsichtspflichten bestehen.
  • 1.000 Personen bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen in geschlossenen Räumen.
  • 1.500 Personen bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen im Freien.

Generelle Sperrstunde

Aktuell gilt eine generelle Sperrstunde um 1.00 Uhr. Diese gilt für alle Veranstaltungen und Gastrobetriebe. Außerdem kann es lokale Zusatzregelungen geben. So gilt in Salzburg, Tirol und Vorarlberg seit 25. September 2020 die Sperrstunde bereits um 22 Uhr.

Quelle: Sozialministerium - aktuelle Maßnahmen

Gemeinde / Schulen / Pfarre / Seniorium

Pfarre Baumgartenberg – An Sonn- und Feiertagen und am Donnerstag Abend werden Gottesdienste gefeiert. Mund-/Nasenschutz ist bei Betreten und Verlassen des Kirchenraumes, während der Messfeier und auch beim Kommuniongang verpflichtend. Abstand halten –  grundsätzlich ist mind. 1 Meter Abstand einzuhalten – außer zu den Personen, mit denen man im selben Haushalt lebt, hier entfällt der Mindestabstand. Beim Kommuniongang muss der Mindestabstand immer eingehalten werden – unabhängig, ob man im gleichen Haushalt wohnt oder nicht

aktuelle Termine auf der Homepage der Pfarre

  • Pfarrbücherei Baumgartenberg – die Bücherei ist zu den gewohnten Zeiten geöffnet (jeder Dienstag von 18 bis 19 Uhr, jeder Sonntag von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr).
  • Seniorium Baumgartenberg – Besuche sind in eingeschränkter Form nach vorheriger Terminvereinbarung täglich von 13 bis 17 Uhr möglich – Kontakt: Telefon: 07269 / 60118

Gastronomie / Direktvermarkter

  • Klosterhof Baumgartenberg – Infos unter 0664 3141060 – Homepage
  • GH Rechberger - Abholservice an Sonntagen - Landgasthaus Rechberger – HomepageGasthaus geöffnet
  • Niki’s Stüberl – aufgrund der Bestimmungen und des Platzmangels bitten wir euch um Tischreservierungen  - aktueller Menüplan
  • Mega Pizza & Kebap  - Obergassolding 100a - Info und Vorbestellungen unter 0664 / 5971071
  • Bio-Mostheuriger Englhof - HEURIGENBETRIEB am Samstag, ab 16 Uhr und Sonntag ab 15 Uhr. Um Reservierung wird gebeten! – Infos auf der Homepage – Englhof
  • Bauernmarkt - Der Bauernmarkt im Marktstadl Baumgartenberg ist jeden Samstag von 8.30 Uhr bis 11 Uhr geöffnet.

Wirtschaft

  • Hairdreams Studio Andreea – Bruderau 17 – Terminvereinbarungen mit Andreea Bichler unter 0664 / 3800898
  • Stiftsatelier Floristik im Pfarrgarten - das Geschäft hat die gewohnten Öffnungszeiten – Kontakt: Isabella Huemer, Tel. 0664 35 026 30  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Tankstelle Kaindl: Alle Bereiche sind geöffnet. Es gelten die allgemein gültigen Sicherheitsvorkehrungen wie die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zu den übrigen Kunden und unseren Mitarbeiter/innen - Homepage Kaindl
  • Raiffeisenbank Baumgartenberg – die Raiffeisenbank ist zu den gewohnten Zeiten geöffnet Homepage RB Baumgartenberg
  • ÖBB Fahrplan Linz - St. Nikola - die Regional- und Nahverkehrszüge der ÖBB sind nach Normal-Fahrplan unterwegs. Wegen einer behördlichen Anordnung muss in allen öffentlichen Verkehrsmitteln ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Bitte halten Sie auch einen Sicherheitsabstand zu anderen Personen ein.

Links:

****  ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR AUF RICHTIGKEIT UND VOLLSTÄNDIGKEIT ****

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.