Neujahrsempfang Baumgartenberg 23.01.2019

Neujahrsempfang (36)Zum elften Mal luden die Marktgemeinde und die Raiffeisenbank Baumgartenberg zum Neujahrsempfang. Dazu wurden Vertreter der Gemeinde, Wirtschaft, Vereine und Organisationen in die Aula der Neuen Mittelschule eingeladen. Gastreferent war der DI Stefan Hutter, Vorstandsobmann der WSG.

Bankstellenleiter Albert Kern gab in seinen Ausführungen einen Überblick über die aktuelle weltweite volkswirtschaftliche Lage. In einem Kurzfilm fasste der Ortschronist Ereignisse des vergangenen Jahres zusammen.

Bürgermeister Erwin Kastner berichtete unter anderem, dass die Altenbetreuungsschule weiterhin in Baumgartenberg bleibt. Nachdem am bisherigen Standort im Kloster Baumgartenberg die Räumlichkeiten für die Erweiterung der Fachschule (BBS Baumgartenberg) benötigt werden, erklärte sich die Raiffeisenbank Baumgartenberg bereit, den 1. Stock des Bankgebäudes entsprechend zu adaptierten. Somit konnte mit Mitte Jänner 2019 der Schulbetrieb am neuen Standort aufgenommen werden. Die anwesende Direktorin der Altenbetreuungsschule, Frau Mag. Wilhelmine Steinbacher-Mittermeir, zeigte sich sehr erfreut über diese problemlose Standortverlegung und dankte allen, die an der Umsetzung beteiligt waren.

Weiters informierte Bürgermeister Kastner, dass im vergangenen Jahr 17 Geburten in Baumgartenberg zu verzeichnen waren, die 1756 Ortsbewohner weisen einen Altersdurchschnitt von 42 Jahren auf. Die Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden wird in den nächsten Jahren verstärkt werden, dazu werden sogenannte “Kooperationsräume” geschaffen.

DI Stefan Hutter informierte über die Struktur und Aufgaben der Wohnbaugenossenschaft WSG. Aktuell wird in der Bruderau ein weiterer Wohnbau mit 9 Mietkauf-Wohnungen errichtet. Voraussichtlicher Bezug wird im Herbst 2019 sein. Am Donnerstag, 31. Jänner 2019 lädt dazu um 19 Uhr die Gemeinde zu einem Wohnbau-Infoabend in den Sitzungssaal am Gemeindeamt ein.

Links: