Rückblick auf Vereinskonzert 2018

Vereinskonzert 2018 (62)Am Samstag des ersten Adventwochenendes lud der Musikverein Baumgartenberg zu seinem traditionellen Vereinskonzert in den Marktstadl ein.

Nach “Cortege from Mlada” und der “diebischen Elster” von Gioachino Rossini stand das Werk “Nach dieser Sintflut” von Thomas Asanger am Programm. Die Gesangseinlagen dazu wurden von Georg Palmanshofer dargebracht.

Die Ehrungen und Auszeichnungen nahm Bezirksobmann Erhard Meindl vor. Das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze legten heuer Christoph Amort am Schlagwerk, Philipp Buchberger am Horn und Julia Huber am Tenorhorn ab, das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber Bruno Sabrowsky am Tenorhorn. Für ihr langjähriges Wirken im Verein erhielten Verena Kastner und Katharina Palmanshofer die Verdienstmedaille in Bronze, Oliver Tremesberger die Verdienstmedaille in Silber und Rudolf Freinhofer das Verdienstkreuz in Gold. Letztlich überreichte Erhard Meindl noch die Urkunde von der Konzertwertung im April 2018 in Mauthausen an den musikalischen Leiter Harald Buchner, wo der Musikverein Baumgartenberg in der Leistungsstufe C mit 87,70 ein sehr gutes Ergebnis erspielte sowie die Urkunde der Marschwertung in Schwertberg an Stabführer Oliver Tremesberger, wo die Darbietung in der Stufe E mit dem Showprogramm “RegenSchirm & SonnenUhr” mit 89,70 Punkten bewertet wurde.

Mit den Stücken “Liebe auf den ersten Ton” und “Gern hab ich die Frau’n geküsst” von Franz Lehár gings in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Teiles übernahm die “Next Generation” die Bühne. Mit den Stücken “California Dreamin” und der “Frisch und Frech Polka” zeigten sie ihre musikalische Vielfalt auf. Mit dem Schladminger WM-Marsch und “MacArthur Park” von Philip Sparke setzte der Musikverein das Programm fort. Stehende Ovationen gab es für Georg Palmanshofer für sein stimmgewaltiges “Granada”. Kurz vor Ende ergriff nochmals Obmann Gerhard Fornwagner das Wort und gratulierte den beiden Geburtstagskindern Karl Tremesberger (60) und Oliver Tremesberger (40). Mit einem Medley aus “König der Löwen” endete der offizielle Teil. Passend zur stillen Adventzeit klang das Konzert mit der Zugabe “Pie Jesu”, gesungen von Katharina und Georg Palmanshofer, besinnlich aus.

Das Publikum im voll besetzten Marktstadl dankte den Musikerinnen und Musikern sowie ihrem musikalischen Leiter Harald Buchner mit lang anhaltendem Applaus für das abwechslungsreiche und stimmungsvolle Programm. Als Sprecher fungierte erstmals Angelika Guttmann, die ihre Sache ausgezeichnet meisterte.

Für die optische Umsetzung der Konzertes auf Großleinwand sorgte das Team vom Baumgartenberg TV - Albert Kern sowie Gerald und Gabriele Windischhofer.

Links: