Rückblick auf Vereinskonzert 2017

VK_BGBAm Samstag des ersten Adventwochenendes lud der Musikverein Baumgartenberg zu seinem traditionellen Vereinskonzert in den Marktstadl ein. Heuer stand es unter dem Motto “Solisten im Blickpunkt”.

Im ersten Teil zeigten dabei Verena Aigner auf der Querflöte beim “Karneval von Venedig” und Lukas Hasinger auf der Trompete bei “The Green Hill” ihr großes Können. Auch das Flügelhornregister meisterte gekonnt das Stück “Das goldene Flügelhorn”.

Die Ehrungen und Auszeichnungen nahm Bezirksobmann-Stellvertreter Manfred Schmidtberger vor. Das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze legten heuer Julian Grabmann am Flügelhorn, Jakob Huber auf der Tuba und Tobias Mitterlehner auf der Trompete ab, das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Gold Verena Aigner auf der Querflöte. Für ihr langjähriges Wirken im Verein erhielten Carina Kastner, Maria Lettner und Patrick Steinkellner die Verdienstmedaille in Bronze. Letztlich überreichte Manfred Schmidtberger noch die Urkunde von der Konzertwertung im April 2017 in Mauthausen an den musikalischen Leiter Harald Buchner, wo der Musikverein Baumgartenberg in der Leistungsstufe C mit 137,40 ein sehr gutes Ergebnis erspielte sowie die Urkunde der Marschwertung in Grein an Stabführer Oliver Tremesberger, wo die Darbietung in der Stufe D mit ausgezeichneten 94,05 Punkten bewertet wurde.

Der Landes-Vizepräsident des OÖ Blasmusikverbandes Prof. Reg.rat Hubert Igelsböck überraschte Harald Buchner mit der Überreichung des Ehrenzeichens in Gold. Dabei wird sein großartiger Einsatz für die Blasmusik gewürdigt, der schon in frühen Jahren mit den Arien-Blasen begann und sich in verschiedenen Ensembles wie der Blaskapelle Machland, der OÖ Brass Band oder der Leitung des SBO Perg fortgesetzt hat. Seit nunmehr 15 Jahren leitet Harald den Musikverein Baumgartenberg.

Zu Beginn des zweiten Teiles übernahm die “Next Generation” die Bühne. Mit den Stücken “Im Jugendlager”, “The Best of Queen” und der “Polkafreude” zeigten sie ihre musikalische Vielfalt auf. Solistisch gings weiter mit Magdalena Durstberger und Armin Sabrowsky beim “Hornfestival” und Julia Mitterlehner am Klavier bei “Ballade pour Adeline”. Mit den Stücken “Wir sind wir” und einem Medley aus dem “Weißen Rössl” wurde der offizielle Teil beendet. Bei der Zugabe berührten die Musikerinnen und Musiker mit dem Canterbury Choral, der in die Volksweise “Gern habn tuat guat” überging.

Das Publikum im voll besetzten Marktstadl dankte den Musikerinnen und Musikern sowie ihrem musikalischen Leiter Harald Buchner mit lang anhaltendem Applaus für das abwechslungsreiche und stimmungsvolle Programm. Als Sprecher fungierten Hans Tremesberger, Sarah Aichinger und Verena Mayrhofer. Im Rahmen des Konzertes wurde auch der “Musi-Kalender 2018” vorgestellt, der zum Preis von EUR 14,— in der Bäckerei Kern, im Stiftsatelier im Pfarrgarten sowie in der Ordination Dr. Kastler erworben werden kann.

Für die optische Umsetzung der Konzertes auf Großleinwand sorgte das Team vom Baumgartenberg TV - Albert und Martin Kern sowie Gerald und Gabriele Windischhofer.

Links: