Rückblick auf Vereinskonzert 2016

Gruppenbild-2Am Samstag des ersten Adventwochenendes lud der Musikverein Baumgartenberg zu seinem traditionellen Vereinskonzert in den Marktstadl ein. Dabei wurde den Besuchern erstmals die heuer neu angeschaffte Tracht präsentiert.

Unter dem Motto “Musikland Österreich” wurden an diesem Abend ausschließlich heimische Kompositionen oder Arrangements gespielt. So standen im ersten Teil die “Festival Signation” von Hermann Miesbauer, “Blue Hole” vom Perger Thomas Asanger, die “Frühlingsstimmen” von Johann Strauss Sohn, “Giacomo” von Peter Diesenberger und “Zauber der Montur” von Carl Michael Ziehrer am Programm.

Die Ehrungen und Auszeichnungen nahm Bezirksobmann-Stellvertreter Manfred Schmidtberger vor. Das Junior-Leistungsabzeichen legten Julian Grabmann am Flügelhorn und Julia Huber am Tenorhorn ab, das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze Sarah Langeder auf der Klarinette, in Silber Georg Aigner am Schlagwerk und in Gold Lukas Haslinger auf der Trompete. Für ihr langjähriges Wirken im Verein erhielten Michael Kastler die Verdienstmedaille in Silber, Karl Tremesberger das Verdienstkreuz in Silber und Ludwig Steinkellner das Ehrenzeichen in Gold. Letztlich überreichte Manfred Schmidtberger noch die Urkunde von der Konzertwertung im April 2016 in Arbing an den musikalischen Leiter Harald Buchner, wo der Musikverein Baumgartenberg in der Leistungsstufe C mit 141,70 ein hervorragendes Ergebnis erspielte.

Zu Beginn des zweiten Teiles übernahm die “Next Generation” die Bühne. Die JungmusikerInnen aus Baumgartenberg,  Saxen und Klam werden betreut von Caroline Ebmer und Julian Hochstöger aus Saxen, Carina, Verena und Ramona Kastner aus Baumgartenberg sowie Michael Gruber und Tanja Buchmair aus Klam. Mit den Stücken “Funny Parade”, “Down by The Sally Gardens” und dem “Spielmannsgruß” zeigten sie ihre musikalische Vielfalt auf. Am Dirigentenpult wechselten sich Verena Kastner und Christina Tröger ab. Mit den Stücken “Zug um Zug” von Jakob Gruchmann, der “Steiermark Suite” und “Hänsel und Gretel”, jeweils arrangiert von Siegmund Andraschek wurde der offizielle Teil beendet. Bei der Zugabe berührten Harald Buchner und Georg Palmanshofer mit ihrer Interpretation der Nummer “I’ll Not Turn Back” von John Larsson die Besucher.

Das Publikum im voll besetzten Marktstadl dankte den Musikerinnen und Musikern sowie ihrem musikalischen Leiter Harald Buchner mit lang anhaltendem Applaus für das abwechslungsreiche und stimmungsvolle Programm. Als Sprecher fungierte in gewohnt informativer Weise Ambros Kastler, der nach 14 Jahren heuer letztmalig diese Funktion ausgeübt hat. Für die optische Umsetzung auf Großleinwand sorgte das Team vom Baumgartenberg TV - Albert und Martin Kern sowie Gabriele Windischhofer.

Links: