Klausur des Pfarrgemeinderates 16./17.1.2015

PGR Klausur 2015Am 16. und 17. Jänner 2015 begaben sich die Mitglieder des Pfarrgemeinderates Baumgartenberg auf Klausur ins Bildungszentrum St. Benedikt in Seitenstetten. Anlässlich des Jubiläumsjahres standen die beiden Tage unter dem Thema “150 Jahre Schwestern vom Guten Hirten in Baumgartenberg”.

Ein Team, bestehend aus Sr. Oberin Michaela, Sr. Luzia, Pastoralassistentin Elfriede Neugschwandtner, Alfred Lengauer und Eva Nöbauer hat dazu in den letzten Wochen intensive Vorbereitungsarbeit geleistet. Zu Beginn machten sich die Teilnehmer auf einen ausgedehnten Spaziergang durch Seitenstetten, wo in Stationen der seinerzeitigen Reise der Ordensschwestern von Suben nach Baumgartenberg nachgespürt wurde. Im Klausurhaus folgten danach interessante Informationen über das Leben der Hl. Euphrasia, der Ordensgründerin der Schwester vom Guten Hirten. Beendet wurde der erste Tag  mit einer “Schnupperstunde” im Meditieren und anschließend mit einem gemütlichen Beisammensein im Kellerstüberl, wo Lieder gesungen wurden und auch der Humor und die Geselligkeit nicht zu kurz kamen. 

Nach einem Morgenlob richtete sich am zweiten Tag der Blick auf die Chronik der Schwestern in Baumgartenberg der vergangenen 150 Jahre. Einiges wussten die Klausurteilnehmer und schrieben es auf Plakate. Ergänzend dazu verlas Sr. Michaela interessante Einträge aus der umfangreichen Klosterchronik. Besonders bewegend waren die Schilderungen über die Rolle des Klosters in den Kriegsjahren. In den letzten Jahrzehnten erfolgten eine schrittweise Öffnung des Hauses nach außen sowie bauliche und organisatorische Veränderungen. Abgerundet wurde dieser Infoteil mit einem Überblick über die derzeit bestehenden sowie aufgelassenen Standorte der Schwestern vom Guten Hirten in Österreich, der Schweiz und Tschechien.

In Gruppen befassten sich abschließend die Pfarrgemeinderatsmitglieder mit der Frage: “Was soll von diesen Grundsätzen der Hl. Euphrasia in unserer Pfarre weiterleben?” Mit den Ergebnissen wird sich der PGR in seinen nächsten Sitzungen beschäftigen und daran weiterarbeiten. Beendet wurde die Klausur mit einem liturgischen Abschluss. PGR-Obmann Albert Kern dankte dem Vorbereitungsteam für die mustergültige Durchführung der Klausur. Mit vielen neuen Erfahrungen begaben sich die Teilnehmer nach dem gemeinsamen Essen wieder zurück nach Baumgartenberg.

Links: